Pfalzgas Grund- und Ersatzversorgung

Unsere Grundversorgung

Die so genannte Grundversorgung ist ein gesetzlicher Pflichttarif, der die jederzeitige und kurzfristige Versorgung mit Erdgas zu veröffentlichten allgemeinen Preisen und Bedingungen sicherstellt. Diese sind in der Grundversorgungsverordnung (GVV-Gas) durch den Gesetzgeber definiert. Da die Besonderheiten der Grundversorgung die Planbarkeit und die Optimierung der Kosten bei der Energiebeschaffung erschweren, ist die Grundversorgung in der Regel teurer als ein Sondervertrag.  Um eine preiswerte und wettbewerbsfähige Lieferung von Erdgas sicher zu stellen, empfehlen wir daher den Abschluss eines Sondervertrags. Den richtigen Tarif für Ihren Bedarf finden Sie mit Hilfe unseres Tarifrechners hier.

Die genauen Preise (gültig ab 01.01.2022) entnehmen Sie folgender Tabelle:

Grund und Ersatzversorgung

Kochen und Warmwasserbereitung*

Jahresmenge kWh Arbeitspreis Cent/kWh Jahresgrundpreis in €
Ab Bis Netto Brutto Netto Brutto
007,600 9,044 78,00 92,82
Im Netto Arbeitspreis enthaltene Energiesteuer 0,550
Im Netto Arbeitspreis enthaltene Konzessionsabgabe 0,510
Im Netto-Endpreis enthaltene Kosten aus dem BEHG (CO2-Preis) 0,546
Saldo der vorgennanten Kostenbelastungen 1,606

Heizgas*

Jahresmenge kWh Arbeitspreis Cent/kWh Jahresgrundpreis in €
Ab Bis Netto Brutto Netto Brutto
050.0006,600 7,854 108,00 128,52
50.001300.0006,450 7,676 208,00 247,52
300.0011.500.0006,400 7,616 388,00 461,72
Im Netto Arbeitspreis enthaltene Energiesteuer 0,550
Im Netto Arbeitspreis enthaltene Konzessionsabgabe 0,220
Im Netto-Endpreis enthaltene Kosten aus dem BEHG (CO2-Preis) 0,546
Saldo der vorgennanten Kostenbelastungen 1,316

Ersatzversorgung für leistungsgemessene gewerbliche Letztverbraucher

Jahresmenge kWh Arbeitspreis Cent/kWh Leistungspreis* in €/kW/Monat
Ab Bis Netto Brutto Netto Brutto
008,770 10,436 25,00 29,75
Im Netto Arbeitspreis enthaltene Energiesteuer 0,550
Im Netto Arbeitspreis enthaltene Konzessionsabgabe 0,220
Im Netto-Endpreis enthaltene Kosten aus dem BEHG (CO2-Preis) 0,546
Saldo der vorgennanten Kostenbelastungen 1,316

* Leistungspreis für die höchste im jeweiligen Abrechnungsmonat gemessene Stundenleistung (kWh/h)

Die veröffentlichten Preise gelten nur im Netzgebiet der Pfalzgas GmbH.

Sie enthalten

  • die Energiekosten
  • die Kosten für Messstellenbetrieb und Messung
  • die Kosten für die Abrechnung
  • das an den Netzbetreiber abzuführende Netzentgelt
  • die Energiesteuer (derzeit 0,55 Cent/kWh netto)
  • die Mehrwertsteuer / Umsatzsteuer (derzeit 19%)
  • die Entgelte für den Erwerb von Emissionszertifikaten nach dem BEHG („CO2-Preis“)
  • sowie die Konzessionsabgabe*

Bei gewerblicher Gasverwendung sowie bei Gasanlagen, deren Nennwärmeleistung 500 kW übersteigt, erteilen wir Preisauskünfte auf Anfrage. Beim Einsatz von Gas als Reserve- oder Zusatzversorgung zur sog. Spitzenbedarfsdeckung neben nicht mit Gas betriebenen Anlagen, sind Sie verpflichtet, uns vor Errichtung einer derartigen Anlage Mitteilung zu machen. In diesem Fall sind gesonderte Vereinbarungen zu treffen.

Die Belieferung in der Grund- und Ersatzversorgung richtet sich nach der Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (Gasgrundversorgungsverordnung – GasGVV): Der Vertrag kann jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden.

* Die Gaspreise enthalten Konzessionsabgaben, die an die Gemeinden abgeführt werden (Wegenutzungsentgelte). Die Höchstbeträge der Konzessionsabgaben betragen nach der Konzessionsabgabenverordnung (KAV) vom 9. Januar 1992: bei Gas ausschließlich für Kochen und Warmwasserbereitung 0,51 Cent/kWh (Gemeinden bis 25.000 Einwohner), bei sonstigen Tariflieferungen 0,22 Cent/kWh (Gemeinden bis 25.000 Einwohner) und bei den Sonderverträgen 0,03 Cent/kWh. Vereinbarungen mit Gemeinden darüber, dass keine oder niedrigere Konzessionsabgaben zu zahlen sind, genießen Vorrang.

Grund- und Ersatzversorgung
Allgemeine Preise und Bedingungen der Grundversorgung mit Erdgas nach § 36 EnWG sowie Allgemeine Preise und Bedingungen der Ersatzversorgung mit Erdgas nach § 38 EnWG.

Am 13. Juli 2005 ist das zweite Gesetz zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts (EnWG) in Kraft getreten.

Gemäß § 118 Abs. 3 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) ist die Pfalzgas GmbH Grundversorger für Haushaltskunden im Sinne des § 36 Abs. 2 EnWG für die Versorgung mit Erdgas im Netzgebiet der Pfalzgas.

Für die Grund- als auch für die Ersatzversorgung (§ 38 EnWG) gelten die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (Gasgrundversorgungsverordnung – GasGVV) in der jeweils gültigen Fassung sowie die Ergänzenden Bedingungen der Pfalzgas GmbH zur GasGVV bis 31.12.2021 bzw. die Ergänzenden Bedingungen der Pfalzgas GmbH zur GasGVV ab 01.01.2022

Die Preise für die Grund- als auch für die Ersatzversorgung entsprechen den bisher gültigen Allgemeinen Tarifen.

Auszug aus unserem aktuellen Preisblatt Grund- und Ersatzversorgung (gültig ab 01.01.2022)

Auszug aus unserem aktuellen Preisblatt Ersatzversorgung für leistungsgemessene gewerbliche Letztverbraucher (gültig ab 01.01.2022)

Individuelle Angebote in fremden Netzgebieten erhalten Sie auch mit unserem Pfalzgas Tarifrechner.